Shining – Entschuldigung bei den Fans

Kvarforth, der Frontmann der schwedischen Black-Metal-Band Shining, hat mal wieder für Aufsehen gesorgt. Beim Konzert in Erfurt am 6.3. zündete er während des Auftrittes eine deutsche Flagge an. Dabei handelte es sich um ein Missverständnis, doch nicht jeder hielt diese Aktion für angebracht. Der Sänger selbst scheint diese Handlung zu bereuen und gab auf der Mypace-Seite der Band folgende Stellungsnahme:

Liebe, veehrte deutsche Fans.

Auf dem zweiten Konzert unserer laufenden Tour in Erfurt habe ich einen schrecklichen Fehler gemacht. Ich habe versucht eine Deutsche Fahne anzuzünden. Warum auch immer, dies sollte so nicht sein!

Geplant war, eine schwedische Flagge auf der Bühne anzuzünden (denkt an unseren Song „Submit To Selfdestruction“), es wurde mir aber eine deutsche gegeben.

Wir haben es immer geliebt in Deutschland aufzutreten und zu spielen. So bitte ich euch zu verstehen, dass ich nicht Deutschland, sondern Schweden treffen wollte.

Ich hatte eine nicht geringe Menge Alkohol getrunken und zusammen mit bestimmten Medikamenten, die ich täglich zu mir nehmen muss, ist meine Verhaltensweise evtl. zu erklären, aber natürlich nicht zu entschuldigen. Trotzdem bitte ich hier um euer Verständnis. Ich habe die Art der Fahne erst erkannt, als es schon passiert war.

Und noch einmal: es tut mir sehr Leid, euch in eurem Land derart provoziert zu haben und möchte mich hiermit wirklich und in aller Klarheit, auch im Namen der Band, entschuldigen.

Hoch lebe Deutschland und ihr, unsere Fans”

Quelle: Shining

Verwandte Beiträge:

  1. Shining (Swe) sind bei Spinefarm
  2. Feuer frei: Die Metalnews des Tages – 2. Januar 2012