Manowar nehmen “Battle Hymns” neu auf

Manowar live in HannoverOb die Welt darauf gewartet hat? Vermutlich um die Wartezeit auf das angeblich 2011 erscheinende “Hammer Of The Gods” zu verkürzen, haben sich Manowar dazu entschlossen, ihr 1982 erschienenes Debüt “Battle Hymns” neu aufzunehmen. Dank neuer Technologie könne man noch etliches mehr aus den Songs herausholen, wird Bandchef und Bassist Joey DeMaio zitiert.

Neben den neun Songs finden sich noch zwei bisher unveröffentlichte Live-Versionen von “Fast Taker” und “Death Tone”, jeweils aufgenommen während einem der ersten Konzerte von Manowar im Jahre 1982, auf dem Re-Release.

Den Erzählerpart in “Dark Avenger”, den ursprünglich der längst verstorbene Orson Welles übernommen hatte, wird auf der neuen Aufnahme Schauspieler Christopher Lee übernehmen, der in Heavy-Metal-Kreisen vor allem durch sein Engangement bei den früher von Joey DeMaio produzierten Rhapsody Of Fire kein Unbekannter ist.

“Meine persönliche Bewunderung für Sir Christopher begann vor vielen Jahren, während ich seine Filme sah. Sie wuchs, als mir die Ehre zuteil wurde ihn als Sänger und Erzähler zu produzieren und wir wurden sofort Freunde. Gleich als ich die schiere Kraft und Reichweite seiner Stimme hörte, dachte ich daran, für ihn eine Sprechrolle zu schreiben. Ich hätte nie gedacht, daß wir jemals Battle Hymns neu aufnehmen würden; aber hier sind wir und es ist massiv”, so Joey.

Interessant ist weiterhin, dass Donnie Hamzik abermals am Schlagzeug sitzen wird. Donnie hatte ursprünglich auch das Debüt eingetrommelt und scheint erneut fester Bestandteil von Manowar zu sein, nachdem kürzlich bekannt wurde, dass Langzeit-Drummer Scott Columbus bereits seit über zwei Jahren nicht länger Teil der Band ist.

Quelle: Manowar

Verwandte Beiträge:

  1. Metalnews des Tages – 18. Juli 2012