Primordial: Erste Infos zum neuen Album

Die irische Band Primordial hat die Aufnahmen zu ihrem neuen, siebten Studioalbum “Redemption At The Puritan’s Hand” zusammen mit Produzent Chris Fielding (u.a. Napalm Death, Electric Wizard) beendet. Das Album soll am 23. April 2011 via Metal Blade Records veröffentlicht werden.
Primordial-Sänger A.A. Nemtheanga gab diesbezüglich ein erstes Statement:

Wenn ich dieses Album zusammenfassen müsste, dann würde ich sagen, es ist das “Todesalbum”. Ganz einfach. Es gibt kein wirkliches Konzept dahinter, aber viele der Themen drehen sich um Sterblichkeit und wie wir damit umgehen. Die spirituellen Strukturen, mit denen wir uns umgeben, um ihr einen Sinn zu verleihen. Sex, Tod, Schöpfung und Gott. Wenn wir älter werden, dann verändert sich unsere Haltung zu unserem Leben, [es geht um]die Erkenntnis, dass man nicht ewig leben wird, dass es in Wirklichkeit gar keinen großen Plan gibt, [wir sind] Wurmfutter und nichts anderes.
Wir sind Tiere, Bestien und [seinen]Frieden mit dieser Bestie zu machen kann vielleicht eine Lebensaufgabe darstellen, aber oft genug ist das Tier nicht zu zähmen.
Einmal ein Wolf, immer ein Wolf. Wir alle suchen Vergebung auf die eine oder andere Art, seien es Lügen oder aber die Wahrheit. Diejenigen von uns, die gottlos oder ohne Glauben sind beneiden oftmals den Mann mit Glauben, denn sein Leben scheint einem besonderen Ziel zu dienen und obwohl doch eigentlich Logik, Pragmatismus, Wissenschaft und Realismus jegliches Zeichen von Glauben [im Keim] ersticken müsste, beharren wir darauf, uns selbst zu belügen.
Vielleicht weil die [einzige] Alternative unerträglich wäre. Deshalb erscheinen Themen wie Religion, Sterblichkeit und Tod immer und immer wieder, zusammen mit dem ständigen Thema von Entfremdung, Märtyrerdasein, Opfer, Gewalt und Rache. Nur ganz selten bricht mal ein Lichtstrahl der Hoffnung durch.

Dies ist unser siebentes Album, Ihr wisst, was Euch erwartet, Leidenschaft, Intensität, Passion [...]. Erwartet keine Fantasy oder Eskapismus. Keine Gnade, kein Bedauern.


Verwandte Beiträge:

  1. Primordial: Kostprobe
  2. Primordial: Cover und Tracklist
  3. Primordial: Trailer zur neuen DVD