Barlow verlässt wieder Iced Earth

Der erst 2007 zurückgekehrte, langjährige Iced Earth-Sänger Matt Barlow hat angekündigt, die Band nach den anstehenden und bereits gebuchten diesjährigen europäischen Sommerfestivals aufgrund seiner familiären Verpflichtungen, die ausgiebiges Touren unmöglich machen, wieder zu verlassen:

Brüder und Schwestern,

zunächst möchte ich zum Ausdruck bringen, was es für mich für eine Ehre gewesen ist, meine Zeit bei ICED EARTH zusammen mit Jon und den anderen Jungs verbringen zu dürfen…und mit Euch allen! Seit meiner Rückkehr 2007 ist es wirklich etwas Besonderes gewesen. Ich habe die Möglichkeit bekommen, die Welt zu bereisen, alte Freunde wieder zu sehen und neue zu treffen. Obwohl wir eigentlich gedacht haben, dass die Tourplanung von ICED EARTH sehr übersichtlich sein würde, haben wir mehr als ein paar Konzerte spielen können.
[...] Aufgrund der sich rasch verändernden Musikindustrie wurde es für Künstler und Musiker zunehmend klarer, dass eine Band [...] sich nur halten kann, wenn sie live auftritt. [...]Seit 2007 haben Jon und ich nur das Beste für die Zukunft von ICED EARTH im Sinn gehabt und tun das noch immer. Wie auch immer, aufgrund der geplanten Touraktivitäten müssen [nun] meine und ICED EARTHs Zukunft getrennte Wege gehen.
[...] Jon und die Band müssen Neuland erobern, um ICED EARTH weiter wachsen lassen zu können. [...] Die nächsten Monate werden eine sehr emotionale Zeit für mich werden. Ich bin sehr glücklich, diese Erfahrung mit Jon, Brent, Freddie, Troy und der ICED EARTH-Familie teilen zu können. Ich bin stolz, sie zu kennen und fühle mich geehrt, dass sie mich als ihren Freund betrachten. Es wird phänomenal werden, dieses Liebe zur Musik auf mehreren Sommerfestivals zu teilen und ich weiß, dass es eine unvergessliche Zeit werden wird.
Ich bitte Euch, zieht das alles [...] erstmal in Betracht, bevor Ihr ein Urteil über die Zukunft von ICED EARTH fällt. Diese Band war bisher immer bemüht, ihren Hörern nur das Allerbeste zu geben und ich weiß. dass Jon, wie immer, dieses Ziel weiter verfolgen wird.
Ich wünsche ICED EARTH und Euch allen…das Allerbeste!!

Ich weiß, dass Matt sehr, sehr lange Zeit mit sich gerungen hat. Es war keine Entscheidung, die er sich leicht gemacht hat. Aber ich liebe ihn und kann ihn für seine Gründe [beim besten Willen] nicht verurteilen.
Matt ist einer der ehrlichsten Menschen, die ich kenne und einer der talentiertesten. Sein Weggang betrübt mich zutiefst, aber ich hoffe, dass alle Fans von ICED EARTH Nachsicht mit ihm haben werden. Ich wünsche Matt alles Gute, respektiere ihn enorm und bitte Euch alle, das auch zu tun.

Ich habe bereits einige Kandidaten [für den Sängerposten] im Kopf.
Wie Ihr Euch sicher vorstellen könnt, wird das eine sehr wichtige Entscheidung werden.
Eines ist aber ganz klar: wir suchen keinen Matt Barlow-”Klon” – wir suchen einen Frontmann, der genug eigene Kraft und Charakter mitbringt. Es kann nur einen Matt geben und die Ära der Bandgeschichte wird für immer einen besonderen Platz in meinem Herzen einnehmen.

Verwandte Beiträge:

  1. Iced Earth: Erste Infos zum neuen Album
  2. Iced Earth veröffentlichen CD-Box im April
  3. Iced Earth: Neues Album in der Mache
  4. Iced Earth auf dem Dong Open Air
  5. Iced Earth präsentieren neues Artwork