METAL MIRROR #57 ist online

Wie fast jedes Jahr endete der Sommer für das Team Metal Mirror mit einem Knall: Festival folgt auf Festival. Im August stehen traditionellerweise etliche wichtige Open-Air-Großveranstaltungen an. Kein Wunder also, dass bei der vorliegenden Ausgabe der Fokus etwas verschoben ist: Wir haben drei große Berichte von Festivals im Mittelteil dabei: Elvis und David waren auf dem PartySan, Christoph und Elvis auf dem Summer Breeze und ein weiterer von mir angeführter Stoßtrupp war selbstverständlich auf dem Wacken, das dieses Jahr zwar mieses Wetter, aber einige geile Auftritte zu bieten hatte. Wir berichten bei allen Festivals von den wichtigsten Bands, haben ein bisschen was von dem Drumherum aufgesogen und stellen unsere persönlichen Tops und Flops vor.
So viel Fokussierung auf die Festivals geht in diesem Monat leider etwas zulasten der Interviews, die zwar nicht so zahlreich wie in den vorherigen Ausgaben vertreten sind, aber einige coole Namen zutage fördern. Miri hüpfte als Die-Hard-Edguy-Fan vor Freude auf und ab, als klar wurde, dass Tobi Sammet unser nächstes Cover zieren wird und sie das Interview führen darf. Entgegen üblicher Power-Metal-Ergebnisse konnte das neue Edguy-Album auch in unserem Kreuzfeuer überzeugen und rückt die Hoheitsansprüche auf den deutschen Power-Metal-Thron in ein richtiges Licht. Weiterhin unterhielten wir uns mit ICS Vortex, Saltatio Mortis, den Rival Sons und für unsere „Debütastisch!“-Serie mit A Pale Horse Named Death. Viel Spaß!

Alles Infos und kostenloser Download.

Keine ähnlichen Beiträge vorhanden.