METAL MIRROR #63 ist online

METAL MIRROR #63 - Cannibal Corpse, Asphyx, Xandria, Desaster, Black Messiah, Ketzer, Running Wild, Rage uvm.Das Frühjahr naht und traditionellerweise überhäufen uns die Labels in dieser Zeit des Jahres mit ihren Neuerscheinungen. Dabei zu selektieren, was man diesen Monat näher unter die Lupe nimmt und was nicht, war durchaus eine Herausforderung. Als Hauptgeschichte haben wir uns diesmal für eine extreme Legende entschieden, die zuletzt 2009 den Titel unseres Magazins zierte: Cannibal Corpse. Nicht etwa, weil deren neues Album eine Sensation sei, sondern weil die Sensation hinter dieser Band ist, dass sie sich seit zwei Jahrzehnten ohne jede musikalische Veränderung auf dem Death-Metal-Thron halten kann. Wie kann das funktionieren? Und ist das nicht eigentlich totlangweilig für die Musiker hinter der Band? Diese und noch viele andere Fragen stellten wir Paul Mazurkiewicz, dem Schlagzeuger und Mitgründer der Ami-Deather. Das Geheimrezept der Unverändung, Paul versucht es für uns und mit uns zu lüften. Zudem haben wir uns ein für alle Mal der Frage gestellt, wer der beste Mann für die Kannibalenfront ist: Chris Barnes oder George „Corpsegrinder“ Fisher. Das Ergebnis findet ihr im Anschluss an den Hauptartikel.

In weiteren Gesprächen begutachten wir mit Musikern von Xandria, Rage, Desaster und Ketzer deren Neuerscheinungen. Mit Zagan, dem Fronter der Pagan-Metaller Black Messiah, unterhielten wir uns über das Ende eines jahrelangen Viking-Hypes und außerdem hörten wir in das neue Album von Running Wild herein. Wie das klingen wird und vieles mehr, erfahrt ihr auf den folgenden Seiten. Viel Spaß!

Hier geht es zu allen Infos und zum kostenlosen Download.

Verwandte Beiträge:

  1. METAL MIRROR #47 ist online
  2. METAL MIRROR #54 ist online
  3. METAL MIRROR #59 ist online
  4. METAL MIRROR #60 ist online
  5. METAL MIRROR #51 ist online