Posts by: Dorian Gorr

Adventskalender, Tag 23: Olav Iversen (Sahg)

Frage: Es ist der 23.12.. Ein Tag vor Weihnachten. Du hast noch keine Geschenke und auch überhaupt keine Ideen. Was machst du? Ich würde spontan in den nächsten Wein- und Schnapsladen rennen. Ganz instinktiv. Das ist der effizienteste Ort, um Geschenke zu kaufen und – besser noch – alle Leute freuen sich darüber. Ich meine, wer wäre nicht glücklich, wenn er eine Flasche guten Schnaps bekommt? Und wenn man sich darüber tatsächlich nicht freuen sollte, trinkt man es einfach aus und ist anschließend glücklich.

METAL MIRROR #49 ist online

2010 war ein gutes Jahr für den Heavy Metal. Die meisten Konzerte sind gut besucht, es gibt erstaunlich viele interessante Newcomer und METAL MIRROR kümmert sich darum, dass die geschriebene Metal-Szene interessant, spannend und alles andere als oberflächlich bleibt. Den Kurs, den wir eingeschlagen haben, werden wir weiter verfolgen. Den Anfang macht die aktuelle Ausgabe. Wir waren in drei Städten bei der vielleicht wichtigsten Tour des Jahres mit dabei: Die Thrashfest-Tour mit Kreator, Death Angel, Exodus und den Suicidal Angels begeisterte Metal-Fans in ganz Deutschland. Wir haben uns in drei Städten im Backstagebereich eingenistet und geschaut, wie es hinter den…

Adventskalender, Tag 22: Lord Lightbringer (Grailknights)

Frage: Eine Sitcom-Folge geht üblicherweise 22 Minuten lang. Welche Serie ist dein Sitcom-Favorit? Ein dunkler Raum mit nichts als einem Sofa und einem Tisch. Mac Death betritt den Raum (Applaus). Mac Death: “Grailknights Battlechoir!” Publikum: “Yes, Sire!” Mac Death: “Darauf erstmal ein Gralsquell” (Gejohle) Sir Optimus Prime betritt den Raum, reitend auf Zapf Beauty (Applaus) Sir Optimus Prime: “Na, alleine trinken ist wie alleine Tennis spielen!” (Gelächter) Lord Lightbringer betritt den Raum, beginnt zu posen (Gelächter, Applaus, Gejohle) Mac Death und Sir Optimus Prime: “Lighty, Lust auf ein Gralsquell?” Baron van der Blast betritt den Raum: “Ja, hat er!” (Gelächter,…

Mike Portnoy jetzt auch bei Avenged Sevenfold draußen

Nachdem Schlagzeuger Mike Portnoy bei Dream Theatre das Handtuch warf, ist er jetzt auch nicht länger bei Avenged Sevenfold engagiert. Diesmal allerdings war es die Band, die Portnoy dazu nötigte, die Band zu verlassen. Auf seiner Webseite bestätigte Portnoy die ohnehin grassierenden Gerüchte. “Ich hatte eine gute Zeit mit Avenged Sevenfold und bin stolz, ein Teil ihrer Geschichte gewesen zu sein. Leider haben die Jungs sich dazu entschlossen, ohne mich in das Jahr 2011 zu starten”, so der Drummer. Quelle: Mike Portnoy

Adventskalender, Tag 21: Hváll (Vreid)

Frage: Seit zehn Jahren leben wir im 21. Jahrhundert. Kannst du dich noch daran erinnern, wie du das Millenium gefeiert hast? Das Millenium feierte ich mit einer riesigen Party bei meiner Schwester. Jeder war hackevoll und alle benahmen sich wie Tiere. Außerdem wurde damals viel Panik verbreitet wegen den Computern und wie diese das Millenium verkraften würden. Wir haben natürlich auch sofort unser Haus verlassen, Nahrung und Getränke in einer Höhle gelagert und auf das Armageddon gewartet. Und Armageddon kam. In Form von süchtigmachenden Bastarden namens iPod, Facebook und Reality-TV. Noch immer essen wir aus Blechbüchsen unseres Milleniums-Vorrats. Auf der…

Adventskalender, Tag 20: Bobby Ingram (Molly Hatchet)

Frage: Was genau ist in deinem Leben vor 20 Jahren passiert? Danny Joe Brown und ich versuchten unsere Rechnungen zu bezahlen. Wir mussten uns irgendwie über Wasser zu halten. Und das haben wir geschafft, indem wir rausgingen und Musik machten. Unsere Agenten waren faul, kriegten ihre Ärsche nicht hoch. Also haben wir es selbst angepackt und uns Akustik-Shows organisiert. Letztlich kratzten wir dadurch genug Geld zusammen, um unsere Rechnungen zu bezahlen und unsere Kühlschränke zu füllen. 1990 war außerdem das letzte Jahr, in dem meine Mutter noch lebte. Ich habe auch ihre Rechnungen bezahlt. Das war alles sehr anstrengend. Wenn…

Adventskalender, Tag 19: Øystein Garnes Brun (Borknagar)

Frage: Wer ist dein Lieblingskomponist aus dem 19. Jahrhundert? Das ist immer eine schwere Frage, da ich zehn Minuten von Edvard Griegs Sommerhaus in Bergen entfernt wohne. Dort liegt er gemeinsam mit seiner Frau begraben. Ich bin deswegen wohl irgendwie verpflichtet ihn zu erwähnen. Und ganz klar: Edvard Grieg war ein fantastischer Komponist und das Erbe seiner Arbeit gehört zu jedem Norweger wie die Muttermilch. Man wächst mit ihm auf. Allerdings ist er nicht mein Lieblingskomponist. Ich finde die klassische Musik aus dem 16. und 17. Jahrhundert besser und interessanter. Ich muss einfach zwei Stücke erwähnen: Johann Pachelbels Canon &…

Adventskalender, Tag 18: Thomas Gurrath (Debauchery, Big Ball)

Frage: Was war das erste Volljährigkeitsprivileg, das du nach deinem 18. Geburtstag genossen hast? Schnaps, Autofahren oder Sexshop? Alkohol hab ich als Teenager nur zwei Mal ausprobiert, das war nix für mich. Mit dem Trinken habe ich erst mit ungefähr 24 angefangen. Dann gleich richtig und jetzt trinke ich noch ab und zu. Ein Auto konnte ich mir noch nie leisten und im Sexshop war ich schon bevor ich 18 wurde…

Adventskalender, Tag 17: Preacher (Steelpracher)

Frage: Wann bist du das letzte Mal um 17 Uhr mit einem tierischen Kater aufgewacht? Das letzte Mal, dass sich am frühen Abend verkatert wach geworden bin, war diesen Sommer. Wir hatten um die Mittagszeit geprobt und dank des guten Wetters ordentlich einen gebechert. Um kurz vor 18:00 bin ich dann mit etwas aufgewacht, das den Begriff “Kater” für mich völlig neu definiert hat ha ha…

Adventskalender, Tag 16: Seeb (Orden Ogan)

Frage: Es gibt 16 Bundesländer in Deutschland. Welches von ihnen regiert die Metal-Republik? Nordrhein-Westfalen. Ist doch ganz klar. Immerhin kommen wir daher. Blind Guardian auch. Was sollte ich bei einer Frage, die auf ein Bundesland abzielt, denn auch anderes nennen als unser eigenes?

8 of 21
456789101112