Chapel Of Disease

METAL MIRROR #74

Editorial: Heute sogar mit Einkaufsliste Der nicht enden wollende Winter hat uns fest im Griff. Die Sehnsucht nach Sonne, Festivals und Barbeque (bitte ohne Pferdefleisch im Bratwürstchen) steigt stündlich. Zeit, sich etwas abzulenken und zwar am besten mit einem süffigen Bierchen und der neuen METAL-MIRROR-Ausgabe. Der Inhalt ist dieses Mal fast so kunterbunt ausgefallen, wie die gleichnamige Villa: Fenriz von Darkthrone erteilt uns eine Lehrstunde in Sachen Underground-Denken und erfreut sich an der aufkeimenden Vielfalt an Rock-Bands. Damit wir alle die richtigen Platten im Schrank stehen haben, hat er eine kleine Einkaufsliste mit Releases aus dem vergangenen Jahr zusammengestellt. Eine…

METAL MIRROR #72

Editorial: Total versexte Stahlkatzen Ich glaube kaum, dass es das erklärte Ziel einer ursprünglichen Hommage-Schrägstrich-Satire-Band war, später einmal tatsächlich auf den Covern von Musikmagazinen zu landen. Steel Panther sind diesen ungewöhnlichen Weg gegangen. Die Band startete als Sunset-Trip-Coverspaß, baute nach und nach eigene Stücke ein und gehört heute zur Speerspitze eines kleinen Glam-Revivals. Das liegt vor allem an den genialen Songs, aber auch an dem Image der Band, die mit dem Ausleben ihrer Rollen weit mehr sind als nur eine Band. Wer eine Steel-Panther-Show besucht, bekommt ein Rundum-Unterhaltungsprogramm geboten. Das ist Comedy, das ist Live-Musik, manchmal ist das sogar eine…

METAL MIRROR #71

Editorial: Skandal in der Badewanne Vergleicht man die vorliegende Ausgabe mit der davor, wird man kaum glauben, dass es sich um ein und dasselbe Magazin handelt. Letzten Monat regierten Teenager-Größen, diesen Monat sind wir mehr auf die extreme Ausprägung des Genres fokussiert. Das liegt in erster Linie daran, dass diesen Monat vor allem grandiose Platten aus den härteren Spielarten erschienen sind. Ganz vorne dabei: Unsere Titelkontroverslinge Shining. Deren achtes Album möchte die „Darkness“ auf ein neues Level hieven. Doch wer sich auch nur fünf Minuten mit der Band befasst hat, weiß, dass ein solches Album nicht ohne seine Skandälchen auskommt….