Dimmu Borgir

Dimmu Borgir: Dokumentation zur Orchestershow

Nachdem die norwegischen Black Metaller Dimmu Borgir am 28. Mai im norwegischen Oslo eine Sonder-Show mit dem norwegischen Rundfunk-Orchester spielten, ist nun eine einstündige Dokumentation zu dem Spektakel erschienen, die ursprünglich im norwegischen Fernsehen übertragen wurde:

Neues Video von Dimmu Borgir

Dimmu Borgir, die selbstgekrönten Könige des norwegischen Symphonic Black Metals, kredenzen ihrer Anhängerschaft ein neues Video zu der bereits vorab veröffentlichten Single “Gateways”. Der Überraschungseffekt ist da: Statt Nieten-Rüstungen haben sich die Norweger in weiße Kostüme geschmissen, die ein bisschen nach einer Mischung aus Behemoth und Arcturus aussehen. Seht euch hier den Clip an: Quelle: Nuclear Blast

Dimmu Borgir: Neuer Bassist/Sänger

Die norwegischen Symphonic Black Metaller Dimmu Borgir haben einen neuen Bassisten beziehungsweise Sänger für ihre Band gefunden. Der Herr heißt Snowy Shaw (Therion, Dream Evil, King Diamond, Mercyful Fate) und ersetzt den bisherigen Bassisten und Clean-Sänger ICS Vortex auf dem kommenden Album “Abrahadabra” und auf der bevorstehenden Welt Tournee.

Dimmu Borgir enthüllen Artwork

Dienstag wurde bereits der erste Teil des Artworks zum neuen Album von Dimmu Borgir enthüllt und keinen Tag später stand auch schon Teil 2 online. Auffallend ist dabei die Ähnlichkeit zum Death Cult Armageddon Artwork, was sicher daran liegt, dass der Künstler Joachim Luetke dafür zuständig war. Luetke hatte bereits bei den letzten beiden Alben an der Gestaltung mitgewikrt. Beide Entwürfe könnt ihr auf der Myspace-Seite sehen. Das neue Album hat bis jetzt noch keinen Titel, soll aber am 24. September veröffentlicht werden. Ob das neunte Studioalbum der Band musikalisch ebenfalls den Vorgängern ähnelt bleibt abzuwarten. Quelle: myspace.com/dimmuborgir

Update zum neuen Album von Dimmu Borgir

Am 8. Oktober wird der Nachfolger zu “In Sorti Diaboli” von Dimmu Borgir veröffentlicht. Einen Titel gibt es zwar noch nicht, jedoch gaben die norwegischen Symphonic Black Metaller nun bekannt, dass sie sowohl Gaute Storaas als auch das  51 köpfiges Orchester KORK und den Schola Cantorum Chor für ihre Produktion gewinnen konnten. Gaute Storaas gab einige Eindrücke zur Zusammenarbeit wieder: “There have been several attempts of dressing up rock bands in suits, bow ties, and symphonic splendor – to various degrees of success. Working with DIMMU BORGIR is quite different. Their music is epic, thematic and symphonic already from the…