Manowar

METAL MIRROR #71

Editorial: Skandal in der Badewanne Vergleicht man die vorliegende Ausgabe mit der davor, wird man kaum glauben, dass es sich um ein und dasselbe Magazin handelt. Letzten Monat regierten Teenager-Größen, diesen Monat sind wir mehr auf die extreme Ausprägung des Genres fokussiert. Das liegt in erster Linie daran, dass diesen Monat vor allem grandiose Platten aus den härteren Spielarten erschienen sind. Ganz vorne dabei: Unsere Titelkontroverslinge Shining. Deren achtes Album möchte die „Darkness“ auf ein neues Level hieven. Doch wer sich auch nur fünf Minuten mit der Band befasst hat, weiß, dass ein solches Album nicht ohne seine Skandälchen auskommt….

Metalnews des Tages – 18. Juli 2012

1. Graveyard-Auftritt als Stream Die schwedischen Blues-Rocker Graveyard hab auf dem diesjährigen Rock Hard Festival in Gelsenkirchen gespielt. Sieben Songs der Show wurden vom renommierten WDR Rockpalast mitgeschnitten und stehen zum Streaming bereit. 2. Wintersuns neues Album kommt früher als geplant Der VÖ-Termin von Wintersuns „Time I“ wurde auf den 12. Oktober 2012 vorgezogen und die Band wird zwei spezielle Album-Release Shows in ihrem Heimatland Finnland spielen. 3. Bury Tomorrow streamen komplettes Album Bury Tomorrow haben ihr neues Album „The Union Of Crowns“ auf AbsolutePunk.net zum Stream bereit gestellt. 4. Testament machen euch den Mund wässrig Das neue Testament-Album “Dark…

Scott Columbus verstorben

Gestern, am 04. April 2011, ist Scott Columbus, der als Manowar-Schlagzeuger Klassiker wie “Hail To England”, “Into Glory Ride” oder “Kings Of Metal” einspielte und insgesamt 15 Jahre hinter den Kesseln der Band saß, verstorben. Dies hat Scotts Freundin auf der Facebook-Seite von Ross The Boss mitgeteilt. Die Todesursache wurde nicht mitgeteilt. Möge Scott in Frieden ruhen!

Manowar nehmen “Battle Hymns” neu auf

Ob die Welt darauf gewartet hat? Vermutlich um die Wartezeit auf das angeblich 2011 erscheinende “Hammer Of The Gods” zu verkürzen, haben sich Manowar dazu entschlossen, ihr 1982 erschienenes Debüt “Battle Hymns” neu aufzunehmen. Dank neuer Technologie könne man noch etliches mehr aus den Songs herausholen, wird Bandchef und Bassist Joey DeMaio zitiert. Neben den neun Songs finden sich noch zwei bisher unveröffentlichte Live-Versionen von “Fast Taker” und “Death Tone”, jeweils aufgenommen während einem der ersten Konzerte von Manowar im Jahre 1982, auf dem Re-Release. Den Erzählerpart in “Dark Avenger”, den ursprünglich der längst verstorbene Orson Welles übernommen hatte, wird…