Steel Panther

METAL MIRROR #72

Editorial: Total versexte Stahlkatzen Ich glaube kaum, dass es das erklärte Ziel einer ursprünglichen Hommage-Schrägstrich-Satire-Band war, später einmal tatsächlich auf den Covern von Musikmagazinen zu landen. Steel Panther sind diesen ungewöhnlichen Weg gegangen. Die Band startete als Sunset-Trip-Coverspaß, baute nach und nach eigene Stücke ein und gehört heute zur Speerspitze eines kleinen Glam-Revivals. Das liegt vor allem an den genialen Songs, aber auch an dem Image der Band, die mit dem Ausleben ihrer Rollen weit mehr sind als nur eine Band. Wer eine Steel-Panther-Show besucht, bekommt ein Rundum-Unterhaltungsprogramm geboten. Das ist Comedy, das ist Live-Musik, manchmal ist das sogar eine…

Steel Panther: Artwork enthüllt

Steel Panther werden ihr zweites Album, “Balls Out”, am 01. November 2011 veröffentlichen und präsentieren jetzt auch das zugehörige Cover-Artwork. “Balls Out”-Tracklisting: 01. In The Future 02. Supersonic Sex Machine 03. Just Like Tiger Woods 04. 17 Girls In A Row 05. If You Really, Really Love Me 06. It Won’t Suck Itself 07. Tomorrow Night 08. Why Can’t You Trust Me 09. That’s What Girls Are For 10. Gold-Digging Whore 11. I Like Drugs 12. Critter 13. Let Me Cum In 14. Weenie Ride